Wirtschaft & Politik

Veiling Rhein-Maas steigert Umsatz

, erstellt von

Die Veiling-Rhein Maas liegt im dritten Quartal leicht über dem Ergebnis vom Vorjahr. Von Januar bis September beläuft sich das Plus auf insgesamt 4,6 Prozent. Vor allem der Klokservice habe zum Umsatzplus der Versteigerung beigetragen.

Die Veiling Rhein-Maas erwirtschaftete in den ersten neun Monaten 2015 ein Plus. Foto: Gabriele Friedrich

Temperaturen hemmten Kaufbereitschaft im August

Weniger zum Vorteil gerieten die hochsommerlichen Temperaturen im August. Die Kaufbereitschaft für Blumen und Pflanzen habe deutlich nachgelassen. Dennoch habe die Veiling Rhein-Maas weder bei Topfpflanzen noch bei Schnittblumen im Hinblick auf den Mengenverlauf oder den Preis Besonderheiten festgestellt.

Veiling Rhein-Maas: Prädikat für Gaultherien und Cyclamen

Für Cyclamen und Gaultherien führte die Versteigerung das Prädikat „Premium Qualität“ ein. Kunden und Anlieferer hätten sich in der Folge zufrieden mit der Ware gezeigt. Derzeit wird „Premium Qualität“ bei den Produktgruppen Anthurien, Phalaenopsis, Cyclamen, Chrysanthemenbüsche, Helleborus, Callunen, Osteospermum, Pelargonium zonale, Cyclamen und Gaultherien an der Versteigerungsuhr angeboten.

Nicht zuletzt durch die regelmäßige Präsenz auf Fachmessen konnte die Veiling Rhein-Maas seit Anfang Juli dieses Jahres 15 Anmeldungen von Neukunden verzeichnen. Im dritten Quartal präsentierte die Kundenbetreuer der Versteigerung die Veiling Rhein-Maas auf der spoga+gafa in Köln sowie der Florall in Gent (Belgien) und konnten auch dort zahlreiche neue Kontakte knüpfen.